Norwegian

Norwegian Cruise Line – ein Stück „Heimat“!

Die Norwegian Cruise Line (NCL) wurde bereits 1966 unter dem Namen Norwegian Caribbean Lines in Miami gegründet, weil der norwegische Reeder Kreuzfahrten in die Karibik anbieten wollte. Heute agiert NCL weltweit und besitzt eine Flotte großer und moderner Schiffe. So wurde die Norwegian Cruise Line in einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv zum „Besten Kreuzfahrtanbieter 2010“ im Bereich Hochsee gewertet. Im Oktober 2012 wurde Norwegian Cruise Line zudem zum fünften Mal in Folge mit dem World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line“ ausgezeichnet.

Im Mittelmeer sind Kreuzfahrten mit der Norwegian Jade (Ex Pride of Hawaii), Norwegian Spirit (Ex SuperstarLeo) und die deutlich größere Norwegian Epic möglich. Die beiden erstgenannten Kreuzfahrtschiffe konnten dabei – wie viele andere Schiffe von NCL – schon einmal auf der Ems in Augenschein genommen werden: Erbaut wurden sie in der Meyer-Werft in Papenburg, die aktuell auch die beiden neuesten Schiffe der NCL fertigt, die in 2013 und 2014 ausgeliefert wurden. Die Norwegian Breakaway bzw baugleiche Norwegian Getaway waren zum Taufzeitpunkt die größten Kreuzfahrtschiffe, die jemals in Deutschland gebaut wurden.

Hier finden Sie die
a) NCL-Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer (voreingestellt) und
b) NCL-Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer
(z.B. mit der aus Warnemünde bekannten Norwegian Star)