Monte-Carlo

Mittelmeerkreuzfahrten ab Monte Carlo
=> Hier startet z.B. die Weltreise der MS Amera

Wenn die Namen Monaco oder Monte Carlo fallen, denkt man sofort an die Fürstenfamilie, an das Spielcasino und berühmte Autorennen wie die Rallye Monte Carlo oder das Formel-1-Rennen ‚Grosser Preis von Monaco‘. Monte Carlo ist nicht, wie oft vermutet, die Hauptstadt von Monaco, sondern ein Stadtteil des Stadtstaats Monaco. Das Fürstentum liegt an der nördlichen Mittelmeerküste zwischen Frankreich und Italien und ist nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat der Welt.

Der Platz vor dem Casino mit der prunkvollen Oper ist besonders abends unbedingt sehenswert. Ebenso empfehlenswert ist ein Besuch der auf dem sogenannten Fürstenfelsen gelegenen Altstadt, wo sich auch der Fürstenpalast der Grimaldis befindet. In den engen Gassen tummeln sich in der Hochsaison zwischen unzähligen Lokalen und Souvenir-Shops täglich Tausende von Touristen.

In Monaco liegt alles nah beieinander. Daher ankern auch die Kreuzfahrtschiffe quasi in der Nähe des berühmten Casinos. TIPP: Wg der geringen Grösse der Hafenanlagen beginnen hier vor allem eher kleinere und exklusivere Kreuzfahrtschiffe ihre Reise ins Mittelmeer, die natürlich auch einen gewissen Luxus zu bieten wissen. Wer also die „großen Pötte“ nicht mag, ist in Monte Carlo richtig!

TIPP: Auch Phoenix-Reisen traut sich mit gleich zwei Schiffen in diesen Hafen. Kein Wunder, mit der MS Amera von Phoenix-Reisen geht es im Dezember 2020 ab Monte Carlo auf Weltreise, die Fahrt endet in Bremerhaven!

NEU Kreuzfahrten noch leichter finden durch die Monatsübersichten